Individuelle Kräuter für Pferde

Seit 1999 beschäftige ich mich intensiv und eingehend mit der Opens external link in new windowKräuterheilkunde bei Pferden, dem Einsatz von Opens external link in new windowHeilkräutern bei Pferden und der Fütterung von Opens external link in new windowKräutern bei Pferden.

Einst aus den Krankheiten meiner eigenen Pferde heraus entwickelt, entstanden im Laufe der Jahre zahlreiche Opens external link in new windowKräuter für Pferde Rezepturen als Opens external link in new windowErgänzungsfuttermittel für Pferde, Ponys & Esel der Marke Nehls. Bei allen Rezepturen verwende ich ausschließlich Kräuter, die bedenkenlos dauerhaft als Ergänzungsfuttermittel gefüttert werden können und auch bedenkenlos an Allergiker gefüttert werden können, da bewusst auf Allergen wirkende Kräuter verzichtet wird. In zahlreichen Jahren bewährten sich die Nehls Opens external link in new windowKräuter für Pferde bestens als Ergänzungsfuttermittel und einige Rezepturen wurden sogar ein bisschen berühmt.

Doch auch immer wieder wurde der Wunsch an mich herangetragen, individuelle Opens external link in new windowKräuter für Pferde als Ergänzungsfuttermittel herzustellen, da jedes Pferd einen anderen Bedarf, andere gesundheitliche Voraussetzungen und Eigenschaften, eventuell vorliegende Allergien oder Unverträglichkeiten und auch ganz individuelle Ansprüche an eine Opens external link in new windowKräuter für Pferde Mischung hat.

Aus diesem Wunsch, aber auch mit dem Gedanken, dass individuell getestete Opens external link in new windowKräuter für Pferde aus ganz verschiedenen Gründen eine sehr sinnvolle Sache sind, entstand aus zahlreichen Erfahrungswerten und Erkenntnissen vieler Jahre die Idee, Opens external link in new windowindividuelle Kräuter Mischungen für Pferde mittels Bioresonanz zu testen. Die Testung selbst biete ich als kostenlosen Service an.

Verschiedene Gründe gaben den Ausschlag für meine individuellen Kräuter als Ergänzungsfuttermittel für Pferde mittels Bioresonanz-Test:


Nicht jedes Pferd verträgt jedes Kraut: Einige Kräuter können allergische Reaktionen bei Pferden fördern bzw. allergische Reaktionen bei Pferden auslösen. Dies gilt generell für manches Kraut, beispielsweise fördert Echinacea das Immunsystem, welches jedoch gerade beim allergisch reagierenden Pferd „runtergefahren“ werden muss, da eine Allergie bereits eine Überreaktion des Immunsystems verkörpert.

Ein anderes Beispiel ist Johanniskraut oder auch Buchweizen, diese führen zu erhöhter Opens external link in new windowPhotosensibilität.

Beispiele gibt es viele und nicht selten werden somit Kräuter gefüttert, die eigentlich nichts im Futtertrog zu suchen haben!

Allergien und Unverträglichkeiten sind jedoch auch ganz individuell verschieden.

Eine Aussage über Opens external link in new windowKräuter für Pferde rät dringend von einem bestimmten Kraut für einen bestimmten Einsatz ab, eine andere empfiehlt es gerade für diesen Einsatz. Auf einer Internetseite, in einem Buch oder Artikel liest man, ein Kraut ist giftig, woanders wird es aus vollem Munde empfohlen.

Vielen Pferdehaltern fällt es inzwischen schwer, den Durchblick zu bewahren, welches Kraut für welches Pferd und für welchen Einsatz wirklich Sinn macht. Dies ist der Nachteil des neuen Trends „Kräuter für Pferde“…

Seit die Fütterung von Opens external link in new windowKräutern bei Pferden im Trend liegt, woran ich sicherlich nicht ganz unschuldig bin, da ich in den vergangenen Jahren viele Fachzeitschriftenartikel zum Thema schrieb und mich zahlreich öffentlich für die Opens external link in new windowKräuterfütterung stark machte, indem ich die Vorteile lobte, sehe ich heute auch die Nachteile, die aus diesem „neuen Trend der Kräuter für Pferde“ entstanden sind.

Es gibt übrigens kaum wissenschaftliche Untersuchungen bezüglich des Einsatzes von Opens external link in new windowKräutern bei Pferden. Andererseits wird das Wissen um die Kräuterheilkunde bei Pferden weder im veterinärmedizinischen Studium noch in der Ausbildung als Opens external link in new windowTierheilpraktiker umfassend gelehrt. Alles Wissen, was den Einsatz von Kräutern bei Pferden betrifft, stammt (bis auf wenige Ausnahmen) aus der Erfahrung mit dem Einsatz von Opens external link in new windowKräutern bei Pferden. Erfahrung benötigt jedoch lange Zeit und zahlreiche praktische Erkenntnisse, die in dieser langen Zeit erworben werden. So weiß ich, dass beispielsweise Nehls Opens external link in new windowBroncho-Fit tausendfach bei Allergikern gefüttert wurde, ebenso Nehls Opens external link in new windowAllergosan-Kräuter und dass in keinem einzigen Falle eine Unverträglichkeit bzw. Allergie auf eines der Kräuter festgestellt wurde. So weiß ich, dass Nehls Kräuter für Pferde in jedem einzelnen der vielen tausend Fütterungen nicht nur sehr gut vertragen wurden, sondern die Pferdehalter auch sehr positiv von der Fütterung berichten und so weiß ich auch, dass nach Jahre langer Fütterung keine Gewöhnung oder sonstige weniger positive Resultate aufgetreten sind. Nach dieser langen Praxiszeit im und außerhalb des Tierheilkundezentrums weiß ich ganz genau, wie sich die Nehls Kräuter für Pferde in der Pferde Fütterung Praxis zeigen. Nicht nur die Theorie, sondern auch die tausendfache Praxis ist der Background der Nehls Kräuter für Pferde. Kräuter Erfahrungen sammelt man nicht beim Einsatz bei einem Pferd und schon gar nicht in der Theorie am Schreibtisch, das sollte uns allen klar sein. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass es kaum wissenschaftliche Abhandlungen nicht nur über Wirkungen, sondern auch über Nebenwirkungen gibt!

Der Einsatz von Kräutern begründet sich, was die Wirkungsweise und Verträglichkeit betrifft, meist auf den Einsatz bei Menschen. Pferde reagieren jedoch viel sensitiver und haben komplett andere toxische Grenzen. Manches Kraut, welches für den Menschen gesund ist, ist für Pferde giftig. Aus diesem Grunde lässt sich wenig ableiten aus der Kräuterheilkunde bei Menschen. Dies sollten wir uns alle ganz bewusst machen!

Zusammengefasst ergeben sich für die Pferdehalter etliche Probleme, da niemand mehr weiß, welches Kraut nun wirklich das Richtige für das individuelle und einzigartige Pferd ist.

Aus diesem Grunde gibt es jetzt die getrockneten Nehls Opens external link in new windowIndividual-Kräuter Mischungen für Pferde, Ponys & Esel als Ergänzungsfuttermittel für Pferde, Ponys & Esel und die flüssigen Nehls Opens external link in new windowindividuellen Kräuter für Pferde, Ponys & Esel als täglich und dauerhaft einzusetzendes Ergänzungsfuttermittel, die mittels Bioresonanz Test individuell und speziell für das einzigartige Pferd ausgetestet werden.

Der Bioresonanz-Test, dies sei der Ordnung halber hier gesagt, ist nicht wissenschaftlich bewiesen und wird zum Teil kontrovers diskutiert. Die Erfolge, die ich in den vergangenen Jahren mit der Opens external link in new windowBioresonanz-Haaranalyse erzielt habe, sind jedoch sicherlich nicht wegzudiskutieren!

Was ist überhaupt eine Standardkräutermischung für Pferde?


Eine Standardkräutermischung für Pferde ist eine Zusammensetzung verschiedener Kräuter, die standardmäßig unter einem bestimmten Namen verkauft wird. Aber Achtung: Die Anteile der einzelnen Kräuter sind essentiell wichtig und machen diese bestimmte Mischung aus. Also selbst wenn identische Kräuter auf den verschiedenen im Handel erhältlichen Standardkräutermischungen genannt werden, heißt dies absolut nicht, dass die Mischung identisch ist. Kräuter für Pferde Mischungen zeichnen sich erst durch die zugegebene Menge des einzelnen Krautes aus. Es ist ein sehr großer Unterschied, ob ich 90 % Ginkgo und jeweils 1 % Kamille, Weidenrinde, Mariendistel, Löwenzahn und Birke verwende oder ob ich beispielsweise jedes Kraut zu gleichen Teilen in der Standard Kräuter für Pferde Mischung einsetze. Die Gehalte an Mineralstoffen, Spurenelementen, Vitaminen, Vitalstoffen, Aminosäuren, sekundären Pflanzenstoffen, Wirkungen, Nebenwirkungen und Wechselwirkungen werden insbesondere auch von der Menge des einzelnen Krautes im Vergleich zu den anderen Kräutern beeinflusst!

Opens external link in new windowKräuter für Pferde selbst mischen?


Nein, hier rate ich generell ab. Faktoren wie Allergien, Unverträglichkeiten (generell und speziell individuell), Wirkungen/Wechselwirkungen/Nebenwirkungen der einzelnen Kräuter untereinander, mengenmäßige Anteile, Wirkung der Einzelkräuter bei Pferden und toxische Wirkungen müssen hierbei bedacht werden. Diese lernt man nicht durch das Lesen eines Buches oder das Recherchieren im Internet. Hierzu gehört sehr viel Fachwissen, nicht nur, was Kräuter, sondern auch Pferde anbelangt und zahlreiche praktische Erfahrungen über Wirkungen und ggf. eintretende Nebenwirkungen.

Wann setze ich eine Standard-Kräuter Mischung bei Pferden ein?


Eine Standardkräutermischung sollte immer dann eingesetzt werden, wenn bekannt ist, dass keine Allergie auslösenden Kräuter enthalten sind und dass das individuelle Pferd keine Allergie oder Unverträglichkeit auf enthaltene Kräuter aufweist. Weiterhin ist darauf zu achten, dass die Opens external link in new windowKräuter für Pferde Mischung seit langem und zahlreich eingesetzt wird und sich zahlreich bewährt hat. Dieser Umstand erhöht die Chance, dass auch Ihr Pferd von der Fütterung profitieren kann, wenn bereits in der Vergangenheit viele Pferde von der Opens external link in new windowKräuterfütterung profitiert haben.

Eine Standardkräutermischung sollte indes auch dann weiter gefüttert werden, wenn diese bereits gefüttert wird und mit der Fütterung gute Resultate erzielt wurden und das Pferd einen rundum gesunden und fitten Eindruck macht. Vorausgesetzt, die Standardkräutermischung ist für eine dauerhafte Fütterung geeignet. Nicht jedes Kraut eignet sich für eine dauerhafte Fütterung, auch dies muss bedacht werden!

Warum wechseln, wenn es dem Pferd mit der Standard-Kräuter-Mischung gut geht?


Von einem Wechsel der Kräuter für Pferde würde ich abraten, denn, was sich bewährt hat, wird sich bei diesem Pferd auch weiter bewähren. Und wenn nicht, dann kann immer noch auf eine Individual-Kräuter Mischung umgestellt werden.

Wann lohnt sich die Fütterung von speziell durch Bioresonanz Test zusammen gestellen Individual-Opens external link in new windowKräutern für Pferde?


Bei einer Erstfütterung von Kräutern für Pferde würde ich zu einer ausgetesteten Individual-Kräuter Mischung raten, um diese individuell abzustimmen mittels Bioresonanz und die Verträglichkeit und Allergie Freiheit bei diesem speziellen Pferd überprüfen zu lassen.

Werden bereits Kräuter gefüttert, man ist jedoch unschlüssig, ob das Pferd in seiner Gesundheit ausreichend unterstützt wird, empfehle ich ebenfalls, auf eine Individual-Kräutermischung mittels Bioresonanz-Test des Opens external link in new windowTierheilkundezentrums umzusteigen.

Treten mit einer Opens external link in new windowKräuterfütterung allergische Reaktionen oder Unverträglichkeitsreaktionen des Pferdes auf, sollte ebenfalls auf eine individuell mittels Bioresonanz getestete Nehls Kräuter Mischung umgestellt werden.

Hat das Pferd verschiedene gesundheitliche Imbalancen bewährt sich eine mittels Bioresonanz ausgetestete Nehls Individual-Kräuter Mischung, da diese spezifisch und aufgrund langjähriger Erfahrung auf die individuelle Gesundheit abgestimmt werden kann, was bei einer Standardkräutermischung nicht möglich ist.

Bestehen Mängel in der Mineralstoff-, Vitamin- oder Spurenelementversorgung?


Hier lohnt sich ebenfalls eine Fütterung von Nehls individuellen Kräutern mittels Bioresonanz-Test, da gezielt verträglich und Allergen freie Kräuter verwandt werden können, die besonders viel der fehlenden Mineralstoffe-, Spurenelemente und Vitamine enthalten.


  Du möchtest individuelle Kräuter für Dein Pferd? Opens external link in new windowKlick hier!