Unsere Geschichte

Unsere Geschichte, die des heutigen Tierheilkundezentrums entspringt dem Wunsch eines vierjährigen Mädchens, so oft wie möglich mit Oma und Opa zum Ponyreiten zu gehen und schliesslich ein eigenes Pony zu besitzen. Dieser ursprüngliche Wunsch prägte und inspirierte Claudia Nehls von frühester Kindheit an. Katzen und Hunde waren stets ein fester Bestandteil ihrer Familie.

„Im Alter von 13 Jahren erfüllte sich mein Traum, als ich mein erstes eigenes Pony, den damals 5-jährigen Bubi, bekam. Mit Leidenschaft ritt ich ihn ein und erwarb ein Jahr später das Bronzene Reitabzeichen. In den folgenden Jahren nahm ich mit Bubi an zahlreichen Springturnieren der Klassen E, A und L teil, wobei ich einige Platzierungen und Siege errangen.“ Doch irgendwann war es an der Zeit, sich von der Turnierszene zu verabschieden. Gemütliche Ausritte in der Natur ersetzten den Turnierstress.

„Am 28.11.2004, im Alter von fast 31 Jahren, musste ich Bubi schweren Herzens einschläfern lassen. Sein plötzlicher Tod traf sie unerwartet. Am Abend zuvor war er noch so lebhaft wie immer. Am Morgen blieb nur die schwere Entscheidung zur Erlösung. Bubi hatte zwar seit vielen Jahren Krebs, doch zeigte er keine offensichtlichen gesundheitlichen Probleme. Leider hatten sich jedoch Metastasen im gesamten Organismus gebildet. Bubi schlief in meinen Armen  friedlich ein.“

Unsere treuesten Weggefährten verlassen uns irgendwann für immer und immer ist es viel zu früh!

Keine der Ideen für Kräuter, natürliches Futter und homöopathische Therapie entstand aus dem Schicksal kranker Tiere. Die Homöopathie war für Claudia Nehls, solange nicht relevant, bis ihre eigenen Pferde schwer erkrankten. Sina, ihre geliebte Haflingerstute, galt wegen Hufrehe und Sommerekzem als austherapiert. Danjou, ihr Isi-Vollblutwallach, erhielt die Diagnose unheilbar aufgrund von Kissing Spines.

In ihrer verzweifelten Suche nach Hilfe fand Claudia Nehls die Kräuterheilkunde und Homöopathie für Pferde. Ab 1999 forschte sie intensiv nach Mitteln und möglichen homöopathischen Therapien. Die heute bei ihren Kunden beliebten Ergebnisse führten dazu, dass Sina und Danjou mit Mitteln der Naturheilkunde und einer ganzheitlichen Betrachtung ihrer Erkrankungen wieder gesund wurden.

Ab 2002 entstanden aus diesen umfangreichen Erfahrungen die Rezepte für das naturbelassene Pferdefutter und natürliche Ergänzungsfuttermittel. Ein gesundes und bedarfsgerechtes Futter ist der Schlüssel für ein rundum gesundes Pferd. Daher orientiert sich Nehls Pferdefutter weitgehend an der natürlichen Pferdefütterung.

Ab 2009 erweiterte ich das Sortiment um naturbelassenes Hundefutter und Katzenfutter. Es wurde immer klarer, dass die Grundfütterung der wichtigste Bestandteil für die Gesundheit ihrer Tiere ist. Ab 2012 begann die Herstellung, unter der Marke „Nehls“, homöopathische Tierarzneimittel herstellen zu lassen. Die umfangreichen Erfahrungen führten zur Entwicklung bewährter homöopathischer Therapiekonzepte als Komplexmittel für Tiere. Die Gabe der Nehls Vet-Komplexe ist praktisch, da sie bewährte Einzelmittel in einem Komplexmittel vereinen.

Therapie, Analyse und Heilung

Über die letzten 25 Jahre habe ich das gesamtes Angebot an Nehls Ergänzungsfuttermitteln, Futtermitteln und Pflegeprodukten sowie unsere homöopathische Linie mit den Vet-Komplexen entwickelt, basierend auf unserer Praxiserfahrung mit vielen Tieren, die oft als austherapiert galten.

Die energetische Arbeit mittels informatorischer Bioresonanz-Haaranalyse für Tiere entstand aus zahlreichen Anfragen nach Diagnostik und homöopathischen Therapien in unserer Region.

Heute bieten wir unseren Kunden Bioresonanz-Haaranalysen für Pferde, Hunde, Katzen und Kleintiere an, sowohl zur Vorbeugung als auch zur Stärkung geschwächter Tiere oder zur Therapie erkrankter Tiere. Wir erstellen individuelle homöopathische Therapiepläne und legen besonders Wert auf eine auf die Ergebnisse der Haaranalyse angepasste Fütterung, sei es für Pferde, Hunde oder Katzen.

Unser holistischer Ansatz umfasst die Empfehlung von gesundem Futter sowie festen und flüssigen Kräutern und homöopathischen Mitteln für Tiere.

Vorbeugung und die richtige Therapie sind essenziell

„Claudia Nehls hat ein aussergewöhnliches Gespür für die Bioresonanz-Haaranalyse von Tieren. Dies hat dazu beigetragen, dass unser Team über die Jahre hinweg erfolgreich und erfahren geworden ist. Wir können die Ergebnisse interpretieren und in wirksame Empfehlungen umsetzen. Verschiedene Faktoren wie Wissen, Intuition und Fachkenntnisse spielen dabei eine wichtige Rolle.
Leider suchen manche Tierhalter erst Hilfe, wenn es bereits zu spät ist, aber Prävention und Stärkung sind entscheidend. Dank ganzheitlicher Therapien konnten wir vielen Tieren Lebensqualität zurückgeben. Trotz der nicht unerheblichen Kosten für homöopathische Therapien haben sich die Investitionen für viele Tierbesitzer als lohnend erwiesen. Die Nachfrage nach unseren Therapien ist enorm gewachsen, und das Tierheilkundezentrum erfreut sich grosser Beliebtheit.“
Liebe Grüße, Ihre Claudia Nehls