Wie funktioniert der informatorische Allergietest bei Pferden, Hunden, Katzen & Kleintieren

Allergietests bei Hunden, Kleintieren, Pferden und Katzen sind bei entsprechenden Allergie Symptomen kaum vermeidbar. Denn ohne Allergietest bleibt die Allergie im Dunkel und dem Hund, dem Pferd, dem Kleintier oder der Katze kann nicht geholfen werden!

Allergien nehmen meiner Erfahrung nach stetig zu. Allergien können sich in verschiedenen Symptomen der Haut, wie Juckreiz, Pusteln, Nesselfieber, Alopezie, gerötete offene entzündliche oder eitrige Hautbezirke äußern oder auch in Atemwegssymptomen wie Husten, Nasenausfluss, Kurzatmigkeit, Bronchitis und Asthma sowie auch in Erbrechen, Durchfall, Kotwasser, Blähbauch und weiteren Verdauungsproblemen.

Um aktiv Allergien von Hunden, Katzen, Kleintieren und Allergien von Pferden beeinflussen zu können, ist die Ermittlung der Allergene, also der Allergietest, unvermeidbar. Sind Allergene durch die Bioresonanz-Haaranalyse für Tiere/ Allergietest ermittelt, können diese aus der Fütterung herausgenommen werden und somit das Futter Allergen frei gestaltet werden. Auch macht es Sinn, Umwelt- und Kontaktallergene zu kennen, denn auch diese lassen sich entweder ganz vermeiden oder zumindest zum Teil stark eindämmen.

Es gibt verschiedene bekannte und sehr häufig vorkommende Allergene, beispielsweise Getreidestärke, Zusatzstoffe, Füllstoffe & Aromastoffe, Konservierungsstoffe, Schimmelpilzsporen, einzelne Fleischsorten, verschiedenes Gemüse oder Obst, bestimmte Futter Ergänzungen und viele mehr.

Aus diesem Grunde habe ich spezielles Hundefutter, Katzenfutter, Kleintierfutter sowie Pferdefutter entwickelt, welche auf sämtliche bekannten Allergene verzichten.

Mein Allergietest mittels Bioresonanz testet sehr ausführlich und zahlreich alle ggf. vorhandenen Allergien aus den Bereichen: Holzarten, Inhalationsallergene, Allergien im Bereich Lacke, Lösungsmittel, Klebstoffe, Allergien im Bereich Lackiermittel, Umweltallergien, Allergien aus dem Bereich Lebensmittelzusatzstoffe, Pollenallergene, Kräuterallergene, Allergien aus Textilfasern, sämtliche Futtermittelallergene sowie zusätzlich ein Futtermittelallergiescreening I. – III. (enthalten ist hier jedes Nahrungs- u. Futtermittel) sowie zusätzlich bei Bedarf noch individuell zu testende Allergene.

Nicht alleine die Diagnostik der Allergene durch den Allergietest ist jedoch eine wichtige Maßnahme dem von Allergien betroffenen Tier zu helfen, sondern insbesondere auch eine entsprechende Immun regulierende Allergie Therapie. Diese Allergie Therapie sollte darauf abzielen, die überschießende Reaktion des Immunsystems (Allergie) zu regulieren und möglichst frei von schädlichen Nebenwirkungen sein. Es gibt inzwischen so viele Umweltallergien, dass es nicht immer möglich ist, unser Tier gänzlich hiervon fernzuhalten, daher muss auch die allergische Reaktion selbst reguliert werden.

Erfolgversprechend bei Allergien ist ein ganzheitliches – Allergen freies – Konzept.

Eine Domäne der informatorischen Bioresonanz-Haaranalyse sind bei mir von je her allergische Reaktionen unserer Tiere. Im Zuge einer allergischen Reaktion führe ich selbstverständlich auch einen informatorischen Allergietest für Hunde, Allergietest für Pferde, Allergietest für Kleintiere und Allergietest für Katzen durch und arbeite aufgrund der Bioresonanz Haaranalyse für Tiere eine Allergen freie Fütterungsempfehlung aus.

Ich war wohl eine der ersten Tierheilpraktiker, die das Verfahren der Bioresonanz-Haaranalyse anbieten. So arbeite ich bereits seit 1999 mit Tierhaaranalysen. In den vielen Jahren gewann ich weitreichende Erfahrungen (Haaranalyse Erfahrungen Pferde & Haaranalyse Erfahrungen Hunde & Katzen) auf dem Gebiet der Bioresonanz-Haaranalysen von allergischen Überreaktionen und der Allergen Testung bei Tieren.

Man sagt mir manch einen fast spektakulären Erfolg mit meinen Bioresonanz-Haaranalysen für Pferde und Bioresonanz-Haaranalysen für Hunde, Katzen & Kleintiere, insbesondere bei allergischen Reaktionen, nach. Zahlreiche verzweifelte Tierbesitzer, die seit vielen Jahren die unterschiedlichsten Therapien ohne Erfolg ausprobierten, wandten sich als letzte Chance an mich und hatten dann dank Ausstestung mittels Bioresonanz-Haaranalyse und entsprechendem Futtermittelplan zum ersten Mal den durchschlagenden Erfolg. So lesen Sie auf meiner Homepage sicher auch den Erfahrungsbericht eines Tierhalters, der eine gewisse Ähnlichkeit zum Schicksal Ihres Tieres aufweist.

Aufgrund der großen Nachfrage bezüglich eines Allergietests bei Pferden, Hunden, Katzen und auch Kleintieren biete ich jetzt den Allergietest auch einzeln an. Beim Bioresonanz Allergietest werden alle Allergene getestet aus den Gruppen:

Holzarten, Inhalationsallergene, Allergien im Bereich Lacke, Lösungsmittel, Klebstoffe, Allergien im Bereich Lackiermittel, Umweltallergien, Allergien aus dem Bereich Lebensmittelzusatzstoffe, Pollenallergene, Kräuterallergene, Allergien aus Textilfasern, sämtliche Futtermittelallergene sowie zusätzlich ein Futtermittelallergiescreening I. – III. (enthalten ist hier jedes Nahrungs- u. Futtermittel) sowie zusätzlich bei Bedarf noch individuell zu testende Allergene.

Den kompletten Allergietest für Tiere biete ich zum Preis von 99.00 Euro an. Getestet werden alle o. g. Allergene aus den unterschiedlichen Gruppen.

Im Vergleich zum o. g. Allergietest durchläuft die Testung der Bioresonanz-Haaranalyse ca. 7000 (!) einzelne Parameter (hierin enthalten sind: alle Organe und Organsysteme, sämtliche Allergene aus allen Gruppen, Schwermetalle, Umweltgifte, Pestizide, Mineralstoff-, Spurenelement- und Vitaminhaushalt, Aminosäuren, Insektizide, Herbizide, Fungizide, Akarizide, Psyche, Ängste und zusätzlich zahlreiche zu bestimmende individuelle Parameter).

So entsteht auch der Preisunterschied zwischen dem ausschließlichen Allergietest für Tiere und der kompletten Bioresonanz Haaranalyse. Da dem Tierhalter manchmal jedoch eine Allergietestung völlig ausreicht, biete ich den Allergietest auch einzeln an. Empfehlen würde ich jedoch generell die ausführliche Bioresonanz-Testung, da wir hier viel mehr in die Tiefe gehen können und weitere zusammenhängende Parameter und Resonanzen ermitteln können. Somit steht dann am Ende ein ganzheitliches Konzept, welches nicht lediglich die allergischen Reaktionen umfasst, sondern das gesamte individuelle Tier, was Sinn macht!

Wie läuft der Allergietest für Pferde, Hunde, Katzen und Kleintiere ab?

Ich arbeite mit dem BR-3000 MM-Interface und der entsprechenden Veterinärallergiesoftware und teste folgende Allergie Parameter: Holzarten, Inhalationsallergene, Allergien im Bereich Lacke, Lösungsmittel, Klebstoffe, Allergien im Bereich Lackiermittel, Umweltallergien, Allergien aus dem Bereich Lebensmittelzusatzstoffe, Pollenallergene, Kräuterallergene, Allergien aus Textilfasern, sämtliche Futtermittelallergene sowie zusätzlich ein Futtermittelallergiescreening I. – III. (enthalten ist hier jedes Nahrungs- u. Futtermittel) sowie zusätzlich bei Bedarf noch individuell zu testende Allergene.

Ich benötige für die Allergie Testung mittels Bioresonanz-Haaranalyse Haare Ihres Tieres

Es werden ca. 10 – 20 Haare vom Ansatz (direkt an der Haut) des Körper- oder Mähnenhaares abgeschnitten oder ausgekämmt.

Bei Pferden, Ponys, Eseln und Kühen benötige ich Mähnenhaare, bei anderen Tieren Haare des Körpers (Nacken, Brust, Bauch oder Rücken, die Stelle, von der die Haare entnommen werden spielt keine Rolle).

Die Haare müssen nicht vorbehandelt werden, Reste von verwandten Ölen oder Pflegeprodukten oder ggf. verabreichte Medikamente beeinträchtigen das Ergebnis nicht.

Bitte verpacken Sie die Haare in Papier und senden Sie diese zusammen mit dem ausgefüllten Anamnesefragebogen an das Tierheilkundezentrum Claudia Nehls, Walme 22, 34414 Warburg.

Kosten der Allergietestung für Tiere mittels Bioresonanz

Die ausschließliche Allergietestung mittels Bioresonanz-Haaranalyse kostet 99.00 Euro per Vorkasse. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag i. H. v. 99.00 Euro (Verwendungszweck: Allergietest) zeitgleich mit der Absendung der Haare und des Anamnesefragebogens an das Tierheilkundezentrum.

Anamnesefragebogen drucken

Sobald die Haare, der Anamnesefragebogen und der Rechnungsbetrag im Tierheilkundezentrum eingehen bekommen Sie eine E-Mail mit dieser Info und eine Rechnung für Ihre Unterlagen per E-Mail übersandt. Dann geht es auch schon los mit der ausführlichen Allergiestung. Sobald diese ausgearbeitet ist, bekommen Sie per E-Mail (hilfsweise per Post) die komplette und sehr ausführliche Allergietestung für Ihr Tier übersandt mit allen Allergenen aufgeschlüsselt nach Priorität aus den oben genannten Allergiegruppen sowie eine ganzheitliche Empfehlung, die sämtliche ermittelten Allergene berücksichtigt und somit Allergen frei ist.

Auch die Herstellung von Schwingungstropfen anhand des durchgeführten Allergietests ist hilfreich

Aufgrund des Allergietests durch Bioresonanz-Haaranalyse können Sie auf Wunsch auch zusätzlich die entsprechenden Schwingungstropfen bestellen. Diese können Sie direkt mit dem Allergietest durch Bioresonanz-Haaranalyse zusammen oder auch später im Anschluss bestellen.

Die aus der Testung ermittelten Resonanzen werden zur Harmonisierung auf die Tropfen aufgespielt.

Bei der Herstellung der Schwingungstropfen werden die Schwingungen der Allergie Testung mittels Bioresonanz-Gerät auf die Tropfen übertragen. Die Schwingungstropfen enthalten so genau die Schwingungen/Resonanzen, die mittels Testung bei Ihrem Tier ermittelt wurden zur Regulierung, Harmonisierung und Stärkung der körpereigenen Selbstheilungskräfte. Die individuellen Schwingungstropfen werden zu den aus der Analyse hervorgehenden Empfehlungen parallel verabreicht und helfen dem Organismus ganz individuell aufgrund der ermittelten Eigeninformationen, Resonanzen und Schwingungen die Selbstheilungskräfte anzuregen.

Haben Sie Interesse an einem Allergietest für Ihr Tier oder an einer kompletten Bioresonanz-Haaranalyse für Ihr Tier? Dann melden Sie sich gerne per E-Mail an: info@tierheilkundezentrum.de oder telefonisch unter 05642/9888826 bei uns.

Allergietest Pferd, Hund, Katze, Kleintier